PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beachvolleyball mitten in der Stadt



PN-Blog
29.04.2013, 19:28
Es klingt verrückt, aber jemand hat mir meine Idee geklaut... Auf dem LGS-Parkgelände neben der Shedhalle soll bald ein öffentlicher Beachvolleyballplatz entstehen. Da ich bei einem Gang durch den Park im letzten Herbst ebenfalls diese Erleuchtung hatte gefallen mir diese Pläne natürlich sehr. Zentrale Lage, Sonne, tolles Ambiente, freier Eintritt und ein Biergarten für danach gleich neben an. Toll !!! Witzig und typisch fand ich wie immer die Meinung von C. Truschzinski, welche Bedenken wegen nackter Körper äußert. Die lieben Rentner könnte das stören... Da auf dem Spielfeld wohl ansehnliche junge und sportliche Menschen zu sehen sein werden kann hier kaum von Erregung öffentlichen Ärgernisses die Rede sein. Frau Truschzinski im Bikini möchte allerdings auch ich mir nicht vorstellen... Also dann, Sport frei!

PN-Blog
29.04.2013, 19:29
… und als ich heut Morgen die Lokalseite 2 der OTZ öffnete und mir das oberste Bild mit splitter-nackten alten Menschen ansah kann ich die Aussage von CT erst recht nicht nachvollziehen.

PN-Blog
29.04.2013, 19:29
Neben der Shedhalle ein öffentlichen Beachvolleyballplatz entstehen zu lassen find ich eigtlich auch nicht gerade sinnvoll, da er doch mitten in der Stadt liegen würde. Ein freier Platz (Rasen oder gepflastert) mit ein bissl Grünzeug drumrum würde völlig ausreichen. Dann kann man dieses Areal auch für z.B. Open-Air Veranstaltungen nutzen, gekoppelt an die Shedhalle (Catering) und deren Parkplätze. Wie wärs mit einer KulturArena Pößneck 2009.

PN-Blog
29.04.2013, 19:29
Die Idee, mit der Kulturarena ist nicht schlecht (und ein wenig geklaut ;-) ) aber vor der Shedhalle ist doch ein großer Platz, den man dazu nutzen könnte.
Ich glaube ja nicht das es ein turniermäßiger Beachvolleyballplatz werden soll, ich denke eher an ein Platz mit ein paar Bänken einem Netz und ein paar Hecken drumrum. Das sollte reichen.

PN-Blog
29.04.2013, 19:30
Ich glaube Plätze für öffentliche Veranstaltungen gibt es in Pößneck genug, neu entsteht ja auch einer in der Heiligengasse. Nur fehlt zu den öffentlichen Plätzen leider die Veranstaltung. Kultur wie Kleinkunst oder kleine Konzerte. Aber das ist ein anderes Thema. Nur Angebote dieser Art werden die “Anwohner” der Shedhalle, wie bisher auch, nur stören. Man darf auch nicht vergessen das die Volleyballanlage am Bad am Wald Fortuna Pößneck gehört und der Verein nur “duldet” das sie von Badbegästen genutzt würd. Die Technischen Werke geben da keinen cent dazu…

PN-Blog
29.04.2013, 19:30
Die Stadt wird also Träger dieser Anlage?

PN-Blog
29.04.2013, 19:30
Es ist zumindest Ihr Gelände. Ich denke sie wird sich “Verstärkung” suchen.

PN-Blog
29.04.2013, 19:30
Sind die Bauarbeiten schon im Gange oder ist das noch ein normaler Frühjahrsputz auf dem Gelände?

PN-Blog
29.04.2013, 19:31
Also in unserer letzten Stammtischrunde kam der Vorschlag, das auf diesem Gelände ein (künstlicher) Geysir ganz interessant wäre…

PN-Blog
29.04.2013, 19:31
Ich denke die Stadt hat genug Springbrunnen oder?

PN-Blog
29.04.2013, 19:31
Ja, aber ein ‘Geysir’ ist ja was anderes… ;)