PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 10 Jahre Panaka - 10 Jahre LAN Verein in Pößneck



PN-Blog
05.05.2013, 13:35
Das es in Pößneck ein Verein für Computerspiel gibt, ist nur wenigen bekannt. Über eine sogenannte LAN Party an der der Pößnecker Panaka Verein beteiligt war habe ich hier schon mal geschrieben.

Dieser Verein wird in diesem September schon 10 Jahre alt. Ein würdiger Anlaß für einen näheren Blick auf den Verein.

Um einen genauerer Einblick in den Verein zu erhalten, habe ich für diesen Artikel in Forum des Panaka Vereins (http://www.panaka.de/news/) mal nachgefragt und auch schnelle und gute Antworten bekommen.

Der Panaka ist kein großer Verein. Es sind zur Zeit 6 Voll- und 3 Ehrenmitglieder im Verein. Neben diesem Verein gibt es noch einen Clan, eine Art Team bei Onlinecomputerspielen. Dort sind neben den Vereinsmitgliedern noch 9 weitere Personen aktiv.

Die Geschichte des Vereins begann Ende der 90er Jahre. In Pößneck gab es das Projekt "Heizhaus", welches in der Neustädter Straße Büros unterhielt. Die dortige Rechentechnik wurde genutzt um gegeneinander zu spielen. Bald wollte man jedoch mehr und man machte sich auf um bei anderen LAN Party's mitzumachen. Die Idee eine eigene LAN Party zu veranstalten lag auch nicht fern. Um dem ganzen einen rechtlichen Rahmen zu geben wurde der Verein gegründet. Eigene LAN Party's wurden im T11 und in den Räumlichkeiten der Euroschule (damals noch Shedhalle) veranstaltet. An einer dieser LAN Party's in der Shedhalle nahm auch ich teil.

Die Mitglieder des Vereins bzw. Clans sind mittlerweile über ganz Deutschland verstreut und stehen aber meißt noch über das Internet in Kontakt. Dort trifft man sich auch immer wieder um das ein oder andere Spiel zu zocken.
Darüberhinaus verabredet man sich und trifft sich auf LAN Party's anderer Vereine. Sein 10 jähriges feiert der Panaka Verein auf einer LAN Party in Eisenberg.

Die Außenwelt sieht diese Hobby des Computerspielens allerdings mit sehr unterschiedlichem Augen. Von den Vereinsmitgliedern stammt die Erfahrung das die Menschen mit zunehmendem Alter und abnehmender Computererfahrung, dem Hobby eher skeptisch bis ablehnend gegenüberstehen und dem doch einseitigen Medienbild glauben schenken.
Die Vereinsmitglieder bemühen sich klarzustellen das sie auch nur gerne ihr Hobby ausüben würden, ohne sich ständig dafür rechtfertigen zu müßen und ohne in die "potentiellen Amokläufer" Ecke gestellt zu werden.
Ein Bild das sich bei dem Besuch einer LAN Party ziemlich schnell als nicht mehr haltbar erweist. Dort wird genauso gelacht und miteinander gefeiert wie anderswo auch.

Ich habe auch die Frage nach den Lieblingsspielen gestellt, eine überflüßige Frage, wie sich herausstellte. Die kurze Antwort lautet : Alles worauf man gerade Lust hat.
Ein paar Klassiker sollen aber nicht unerwähnt bleiben: {de: Diablo}, {de: Call of Duty}, {de: Battlefield} und natürlich auch das auch allgemein bekannt Onlinespiel {de: World of Warcraft} .

Möge der Verein also auch noch mehr als weiter 10 Jahre weiterbestehen, Computerspiele gehören mittlerweile zu unserer Kultur ob man es will oder nicht. Und es ist besser und wor allem lustiger die Leute in einem Verein sozial einzubinden.

PN-Blog
05.05.2013, 13:36
Besser könnte man uns nicht beschreiben!
Danke für die Blumen.

PN-Blog
05.05.2013, 13:36
Schöner Artikel

Wer die Jungs mal persöhnlich kennen lernen möchte, hat dazu vom 19. bis zum 21. September 2008 in der Stadthalle Eisenberg die Möglichkeit.

Dort feiern sie während der Time 2 Frag X Lanparty ihr 10jähriges Bestehen.

Mehr erfahrt ihr auf http://www.doomtown.org

commaik
05.05.2013, 13:36
Kurze Info noch bzgl. Kulturgut:
Lt der aktuellen Gamestar sind Computerspiele nun auch offiziell als Kulturgut in Deutschland anerkannt!

Mit dieser Feststellung möchte ich meine Glückwünsche dem Verein übermitteln.
Ich selber kenne nur einige Mitglieder und habe es bisher leider nicht geschafft live auf einer der Shedhallen LANs dabei zu sein!
Aber wie sagt das altdeutsche Sprichwort: Kommt Zeit, kommt LAN!! ;-)