PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das Hickhack um das Schützenhaus geht in die nächste Runde



PN-Blog
05.05.2013, 09:57
Nachdem sich der Rechtsstreit um das Pößnecker Schützenhaus sich schon einige Jahre hinzieht scheint es jetzt zu einer Entscheidung zu kommen, auch wenn sie den meisten nicht gefallen dürfte.

Das Landgericht Gera entschied das der Hamburger Anwalt Rieger, bekannter NPD Funktionär, wieder die Verfügungsgewalt über das Schützenhaus hat.

Das Schützenhaus ging nachdem Riegers englische Stiftung aus dem dortigen Handelsregister gelöscht wurde an einen Nachtragsliquidator. Rieger verhindert durch Einsprüche immer wieder eine zeitnahe Abwicklung der Sache und erntet jetzt die Früchte. Nachdem die englische Stiftung wieder eingetragen ist, hat sie auch wieder die Verfügungsgewalt über das Schützenhaus, so das Geraer Landgericht.

Der als Nachtragliquidator eingesetze Erfurter Anwalt und auch der Verfassungsschutz sehen die Sache anders. Nach ihren Auffassungen wirkt sich die Wiedereinsetzung der Stiftung nicht unmittelbar auf die deutsche Rechtssprechung aus.

Weiter juristische Schritte sind also schon vorauszusehen.

Die Verlierer steht schon fest, unsere Stadt bekommt ihren Ruf weg. Egal wie das ganze letzlich ausgeht.

Ein paar interessante Links gibt es beim mdr (http://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/5640529.html) , bei radio bremen (http://www.radiobremen.de/nachrichten/regional/beitrag.php?id=53042) und beim npd-blog (http://npd-blog.info/?p=1944) (es ist das Gegenteil von dem wonach es sich anhört)